Dr. Horst Hund zum neuen Generalstaatsanwalt in Zweibrücken ernannt – Pro Justiz Rheinland e. V. begrüßt weiteres Bemühen von Justizminister Hartloff, Vertrauen zurück zu gewinnen

Dr. Horst Hund zum neuen Generalstaatsanwalt in Zweibrücken ernannt – Pro Justiz Rheinland e. V. begrüßt weiteres Bemühen von Justizminister Hartloff, Vertrauen zurück zu gewinnen

„Wir begrüßen die heutige Ernennung von Dr. Horst Hund zum neuen Generalstaatsanwalt in Zweibrücken. Für alle, denen an einer funktionstüchtigen Justiz in Rheinland-Pfalz etwas liegt, ist dies eine gute Nachricht. Der Verein Pro Justiz Rheinland e.V. sieht diese Entscheidung auch als weiteren Schritt von Justizminister Jochen Hartloff an, verlorenes Vertrauen vieler Angehöriger der Justiz und vieler interessierter Bürgerinnen und Bürger in die Politik zurück zu gewinnen.“ erklärte heute der Vorsitzende des Vereins Pro Justiz Rheinland e.V., Dr. Eberhard Schulte-Wissermann, in Koblenz.

„Mit der heute erfolgten Stellenbesetzung verbinden wir auch die Erwartung, dass bei den in naher Zukunft zu treffenden politischen Entscheidungen über die Strukturen der Justiz in Rheinland-Pfalz ebenfalls mit Sachverstand und Vernunft gehandelt werden wird. Nach unserer Lesart kann dies nur bedeuten, dass die Gerichte und Staatsanwaltschaften in Rheinland-Pfalz, die sich bewährt haben, zum Wohle der rechtsuchenden Bürgerinnen und Bürger in ihrem Bestand unangetastet bleiben werden.“ sagte Schulte-Wissermann weiter.

„Wir werden weiterhin die Entwicklungen – auch im Hinblick auf die Zukunft des Verwaltungsgerichts Mainz – wachsam verfolgen.“

Herausgeber:

Pro Justiz Rheinland e.V.
Ingo Buss (Pressesprecher)
IngoBuss (at) gmx (Punkt) de
Tel. 0173/3428880

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.